The great beginning

The great beginning


Es gibt immer für alles einen Anfang.
Jeder Tag ist ein Anfang. Wirklich jeden Tag haben wir die Chance etwas zu verändern. Aber nehmen wir das auch immer wahr? Meistens sieht mein Tagesablauf wirklich sehr gleich aus. So ist jeder Tag so wie der andere und bleibt eine Erinnerung an das Alltägliche, verschwindet im Gedächtnis und hat keinen Namen.

Anders sind die Tage, an denen etwas besonderes passiert. 
Diese Tage haben einen Namen. Sowie " weißt du noch an Tag XY, als wir mit der Gitarre nachts in der Stadt saßen und gesungen haben?"
Solche Tage bleiben dir in Erinnerung und du vergisst Sie nie.

So wage ich nun einen Anfang in diesem Projekt und versuche jeden Tag zu einem Tag mit Namen zu machen, schreie meine Gefühle und Ansichten in die Welt hinaus.

Früher schrieb ich oft Dinge auf die mich bewegten.
Jeden Abend saß ich vor meinem Tagebuch und die Gefühle und Erlebnisse, mögen sie schön oder traurig gewesen sein, verbannte ich auf ein Blatt Papier.


 
Mein Name ist Maria.
Einen Spitznamen hab ich eigentlich nicht.
Und wenn es einen Namen gibt, mit dem man mich ab und an in Verbindung bringt, ist es Maribelle.
Maribelle ist mein Künstlername.
Viele fragen, wie ich auf diesen Namen kam.
Eigentlich ist er nur eine Kombination aus Maria + Libelle.

Libellen waren schon immer Tiere, die ich bewunderte...
Ihre schillernden Farben, die Schnelligkeit, die elegante Körperform und einfach diese Magie, die sie umgibt faszinieren mich.

Aber noch mehr als das Aussehen, steht die Libelle für Freiheit.
Freiheit ist ein Wort, das mich mein Leben lang begleitet.
Ich will einfach nur frei sein von Ängsten, frei von Ohnmacht und frei von negativen Gefühlen.
Ich will mich frei entfalten können und mein Leben selbst bestimmen als fremdbestimmt zu leben.

Alle diese Dinge sind mir auch in meiner Kunst wichtig.
Kunst kann nur entstehen, wenn das kreative im Inneren Platz hat sich zu entfalten.

Deswegen nenne ich meinen Blog auch "Libellenfreiheit".
Es soll eine Platform sein, die mir ermöglicht mich frei zu entfalten in all den schillernden Farben, die wir Menschen haben können.





Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Er sagte "Mein Mädchen" als er ihr den Ring ansteckte

Liebe im Dreieck // Love in a triangle

Hinter den Kulissen des Free-your-spirit-Film-Workshops