Toskana-Flair in Trier - Hochzeit im Weingut Maximin Grünhaus


Wir kennen viele Anfänge von Liebesgeschichten aus dem Fernseher, aus dem Kino oder auch aus der näheren Umgebung.

Sei es das "kitschige" Aneinander-rempeln, Dinge fallen auf den Boden, der andere hilft beim Einsammeln und dann treffen sich die Blicke das erste Mal und es macht * PENG *

 - sei es der langjährige beste Freund, der erst spät als das angesehen wurde, was er eigentlich schon immer war -> die große Liebe

- sei es ein Partyflirt, aus dem sich mehr entwickelt hat oder das Kennenlernen über Bekannte, über eine Internetplattform...

Es gibt die "Standart-Kennenlern-Situationen", die für die Paare selbst natürlich dennoch besonders und einmalig sind.
Aber es gibt auch Situationen, da rechnet man ganz gewiss nicht damit, die Liebe des Lebens kennenzulernen.

Eine dieser Situationen führte Lydia und Christopher zusammen.

Im Krankenhaus.

Genauer genommen am 17.11.2012 auf der Urologie.
Christopher war dort als Krankenpfleger angestellt und war dann derjenige, der Lydia Schmerzmittel spritzte.

Ganz schnell ist es um sie geschehen und fast 5 Jahre später haben sie sich nun das JA-Wort gegeben, im engsten Kreise.


Schon die Nacht vor der Hochzeit verbrachte Lydia mit ihrer besten Freundin im Appartment, mit Blick auf die Porta Nigra.

Sie erzählte mir am nächsten Morgen, dass sie es sich mit Pizza gemütlich gemacht haben und den Abend entspannt ausklingen ließen.

Und dann war der Tag da, auf den sie so lange gewartet hatten und um den sie auch gleichzeitig sehr gebangt hatten, denn Lydia wurde kurz vor der Hochzeit noch einmal operiert.






















Und dann ging es auch schon zur Location, versteckt in den Weinbergen Mertesdorf's liegt dieses wunderschöne Anwesen.

Wenn man es nicht besser wüsste, dann würde man nicht denken, dass wir grade in Deutschland sind.
Auch das Wetter gab sich am 01.09.2017 unglaublich südlich. 
Es war ein wundervoller Spätsommertag.




Christopher wartete bereits mit den anderen Gästen auf seine Braut.
Hier würden die beiden sich gleich nun das erste Mal sehen. Als Braut und als Bräutigam.










Ich bekomme einfach nicht genug von dieser Reaktion! 
"YAY, das ist MEINE FRAU!"





















Darf ich vorstellen? Herr und Frau Götten !
















Ein bisschen Zweisamkeit durften die beiden dann auch nochmal bei unserem Shooting haben.
Ich bin absolut verliebt in diese zwei süßen Menschen!

Einfach alles ausgeblenden und sein.
Sich jede Sekunde bewusst machen. Das ist so wichtig, an einem Tag, der einfach so vorbei fliegt...



















Liebe Lydia, lieber Chrisi,

ich wünsche euch von Herzen alles Gute für eure gemeinsame Zukunft und vor allem Gesundheit!
Es war mir eine riesen Ehre, euch begleiten zu dürfen und diese Erinnerungen für immer festhalten zu können.


Hair & Make-up: Sarah Kauth
Location: Weingut Maximin Grünhaus
Blumen: Kaurisch Trier

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Er sagte "Mein Mädchen" als er ihr den Ring ansteckte

Liebe im Dreieck // Love in a triangle